17 Tibetische Buddistische Glücks-Symbole und Ihre Bedeutung! Überblick


Kraftvolle Tibetische, Buddhistische Glücks-Symbole und Ihre Bedeutung - Ein Überblick

17 Tibetische Buddhistische Symbole und Ihre Bedeutung

 

Strebst Du nach mehr Glück, Zufriedenheit, Erfolg und Harmonie in Deinem Leben?

Erfahre alles über die kraftvollsten, positiven tibetischen, buddhistischen Symbole und Ihre Bedeutung. Kann man Glück und positive Energien wirklich anziehen?

„Was bedeuten die tibetischen und buddhistischen Symbole?“
lautet eine häufig von Euch an uns gestellte Frage. Wir zeigen Euch überraschende Kräfte und Eigenschaften von tibetisch buddhistischen Symbolen, die oft eine Jahrhunderte alte Tradition und eine tiefe, spirituelle Bedeutung im Buddhismus haben.

Jedes Symbol ist einzigartig. Es kann uns bereichern und uns dabei unterstützen, die beste Version von uns selbst zu werden.

Hier sind einige der inspirierenden buddhistischen Symbole die wir Euch zeigen werden und ihre Bedeutung:

  1. Aum (Om) Symbol
  2. Der Lotus
  3. Die Mala
  4. Das Mantra: Om Ma Ni Pad Me Hum
  5. Der endlose Knoten
  6. Die Chakren
  7. Der Vajra
  8. Der Baum des Lebens – Lebensbaum (Life Tree / Tree of Life)
  9. Meditations – Glocke
  10. Ensō (der Besondere Kreis)
  11. Das Bodhi Blatt, der Bodhi Baum & die Bodhi Nuss
  12. Chhatra (Regen- oder Sonnenschirm) - Parasol
  13. Kalasha (die Heilige Vase)
  14. Der buddhistische Löwe
  15. Die Swastika im Buddhismus u. Hinduismus
  16. Der weiße Elefant
  17. Der Phönix

 

Erfahrt wie Ihr Eure Meditation, Euer zu Hause, oder einfach Euer tägliches Leben mit einigen dieser wundervollen Glücks-Symbole bereichern könnt.

HINWEIS: Diese Serie wird laufend für Euch erweitert, setz einen Bookmark und komm wieder vorbei. Wenn Du ein Symbol vermisst, oder einfach gerne mehr über eines erfahren möchtest, lass es uns in den Kommentaren wissen. Wir freuen uns auf unseren Austausch.

Viel Spaß beim Lesen!
🙏


Was macht tibetische und buddhistische Symbole für uns und für viele von Euch zu so etwas Besonderem?  Da es beinahe unzählige tibetische und buddhistische Symbole und Symbolvarianten gibt, erläutern wir heute für Euch eine Auswahl der bekanntesten und kraftvollsten Symbole, die auch in vielen Schmuckstücken oder Home-Deko Designs verwandt werden.

Die Besonderheit liegt in dem Grundgedanken des Buddhismus und der Lehre Buddhas. Auf den Punkt gebracht geht es um persönliche Weiterentwicklung in allen spirituellen und körperlichen Fähigkeiten, um Achtsamkeit, Erleuchtung und das individuelle Glück.

Dies ist der Grund warum viele dieser Symbole voller positiver Energien für Heilung, Gesundheit, Glück und Erfolg stehen.  Dabei ist die Bedeutung des Wortes Erfolg nicht nur im modernen Sinne zu verstehen, sondern als die „ganzheitliche, persönliche Weiterentwicklung“.

 

Ein kurzer Hintergrund zu den tibetischen – buddhistischen Symbolen

Als sich der Buddhismus ausbreitete, übermittelten die verschiedenen buddhistischen Traditionen ihre Lehren oftmals durch die Verwendung und Überlieferung von Zeichnungen und Symbolen. Von vielen dieser Symbole wird heute angenommen, dass sie der Schlüssel zum Überleben und zur heutigen Deutung des Buddhismus sind. Oftmals deuten die Symbole auf die Weisheiten und die Lehre Buddhas hin, oder sind universelle, in vielen Kulturen zu findende Symbole für Glück, Harmonie und persönliche Entfaltung.

 

Wir hoffen Ihr habt viel Freude beim Lesen des Artikels und erfahrt Neues, Spannendes oder Überraschendes, über das eine oder andere Symbol.

EXTRA-TIPP: Vielleicht ruft eines der tibetischen Symbole, in Dir eine positive Resonanz hervor. Wenn ja, so suche einfach nach dem Begriff im Shop. Vielleicht findest Du so ein Schmuckstück oder Home-Deko Design, das besonders gut zu Dir oder Deiner Situation passt. Wir freuen uns, wenn harmonische Energie und Wohlbefinden in Euch oder Eurem Wohnumfeld frei gesetzt werden.

 

 

1. Was ist die Bedeutung des Aum (Om) Symbols?

    Bedeutung des buddhistischen Om Symbols

    Vermutlich ist dies das Symbol, das die meisten von Euch bereits von unzähligen Abbildungen kennen. Om, auch als Aum geschrieben, ist eine mystische und heilige Silbe, die aus dem Hinduismus stammt. Heute ist dieses Symbol im Buddhismus und in anderen Religionen weit verbreitet. Im Hinduismus ist Om der „erste Klang der Schöpfung“ und symbolisiert die drei Stufen und den Kreislauf der Existenz: Geburt, Leben und Tod.

    Die bekannteste Verwendung von Om im Buddhismus ist beim Meditieren und Rezitieren von Mantras,  wie dem bekannten Om Ma Ni Pad Me Hum. Das „Sechs-Silben-Mantra“ haben wir für Euch in einem gesonderten Artikel über Om Ma Ni Pad Me Hum bereits sehr ausführlich beleuchtet. 

    AUM (Om) besteht aus drei getrennten Buchstaben, A, U und M. Sie symbolisieren den Körper, den Geist und die Sprache Buddhas. "Mani" steht für den Weg des Lehrens; "Padme" für die Weisheit des Pfades und Hum "Brummen" bezeichnet die Weisheit und den Weg dorthin.

    Somit wird dieses Symbol auf vielen Schmuckstücken und auf Home-Deko verwandt um geistige Entfaltung, innere Harmonie und Klarheit zu stärken.
    Tipp: Suchbegriff „Om“ auf unserer Seite ganz oben eingeben, so findest Du einige Beispiele.

     

     

    2. Was ist die Bedeutung des Lotus?
    – Symbol der Erleuchtung und Entfaltung

     

    Bedeutung des Lotus Symbols im Buddhismus

    Wie wir von vielen von Euch wissen ist der Lotus eines Eurer Lieblingssymbole. Natürlich, fein gezeichnet und anmutig ist er im Buddhismus ein Symbol für das Erwachen des Buddhas und eine Erinnerung daran, dass alle Wesen das gleiche Potenzial haben, Erleuchtung zu erlangen.

    Die Entwicklung des Lotus: geboren im Schlamm, steigt der Lotus an die Wasseroberfläche, um in Schönheit und Reinheit zu erblühen. Dies steht als wundervolles Symbol dafür, dass jeder Mensch die Tugenden eines Buddhas in sich trägt und entwickeln kann, um so seine wahre Kraft und Natur zu offenbaren.

    Die Entwicklungsstufen der Lotusblume stehen dabei für die Stufen, auf Deinem spirituellen Weg. Zum Beispiel sind ein frischer Trieb und die geschlossene Knospe, gleichbedeutend mit dem Beginn Deiner Reise. Eine teilweise offene Blume zeigt an, dass Du Dich auf Deinem Weg befindest und bereits dabei bist, Deinen Charakter, Deine Persönlichkeit und Wahrnehmung zu entwickeln. Eine voll blühende Blume bedeutet das Ende der Reise – somit Deiner Erleuchtung als Ziel.

    Als Schmucksymbol und auf Home-Deko, hilft dieses kraftvolle Symbol Dir auf Deinem spirituellen Lebensweg.

    Der Lotus ist überall in der tibetischen und buddhistischen Kunst und Literatur zu finden. Eine der wichtigsten Darstellungen des Lotus in der Literatur ist das sogenannte Lotus Sutra, das Du auch auf unserem wundervollen Lostus Sutra Ring aus purem 999er Silber eingraviert findest.
    Tipp: Suchbegriff „Lotus“ (welch eine Überraschung 😊) eingeben.

     

     

    3. Was ist die Bedeutung der Mala (Rezitationsperlen-Kette)?

    Bedeutung des Mala Symbols im Buddhismus

    Auch der Begriff der Mala ist vielen bekannt. Eine Mala besteht normalerweise aus 9, 21 oder 108 Perlen, die an einer Schnur aufgereiht sind. Heute wird der Begriff der Mala meist für die klassische Variante mit 108 Perlen verwandt.  

    Jede Perle repräsentiert ein Mantra. Die Perlen sind oftmals zusätzlich miteinander verknüpft. Traditionell soll dieser Perlenstrang unsere Verbundenheit mit anderen Menschen, mit dem großen Ganzen symbolisieren. Wir sind alle Lebewesen und wir können nur zusammen existieren. Diese Verbindung zum Leben wird oft auch die Buddha-Natur genannt. Mala Ketten enthalten oft einige der anderen positiven Symbole um den Energiefluss und die harmonische Wirkung zu verstärken. Viele die sich mit Yoga und Meditation beschäftigen, lieben es dabei eine mehrfach um das Handgelenk gewundene Mala zu tragen.

    Die Idee der Mala ist es, jeweils eine Perle zu bewegen und sich dabei auf einen Atemzug, ein Mantra oder den Namen Buddhas zu konzentrieren. Diese Methode erzeugt positive spirituelle Energie und Harmonie durch die Fokussierung der Gedanken und der Atmung.
    Tipp: Suchbegriff im Shop: Mala

     

     

    4. Was ist die Bedeutung von – "Om Ma Ni Padme Hum"?

    Bedeutung des Mantra Symbols Om Ma Ni Padme Hum

    Das wohl bekannteste und am weitesten verbreitete Mantra haben wir auf Grund seiner Bedeutung bereits in einem eigenständigen Artikel ganz ausgiebig für Euch vorgestellt. Ihr findet den Artikel hier unter „Om Ma Ni Padme Hum – das wohl bekannteste Mantra der Welt“.
    Tipp: Mit dem Suchbegriff „Mantra“ findest Du bedeutungsvollen spirituellen Schmuck und Homedeko rund um dieses Mantra

     

     

    5. Was ist die Bedeutung des endlosen Knotens? Auch herrlicher Knoten genannt.

    Bedeutung des endlosen Knoten Symbols im Buddhismus

    Alles hat ein Ende …. ? Nicht in diesem Fall. Kein Anfang und kein Ende! In seiner endgültigen Entwicklung als symmetrisches buddhistisches Symbol wurde der ewige Knoten oder das  „Glücksdiagramm“ wie es auch genannt wird, aus der Swastika weiterentwickelt.

    Das Symbol des ewigen, endlosen oder mystischen Knotens ist in unterschiedlichen Varianten in sehr vielen, alten Traditionen und Kulturen zu finden. Die ältesten Darstellungen finden sich sowohl in islamischen als auch in keltischen Überlieferungen.

    In China steht die Bedeutung des unendlichen Knotens für Langlebigkeit, Kontinuität, Liebe und göttliche Harmonie. Ohne Anfang oder Ende repräsentiert es als Symbol den Geist Buddhas mit seiner endlosen Weisheit und der grenzenlosen Empathie (Mitgefühl).

    So sagt man dass es ein kraftvolles spirituelles Symbol für die Mobilisierung der Kräfte der Natur ist. Wie die Natur des Lebens selbst ist alles miteinander verwoben.

    Als Symbol für die Unendlichkeit der Zeit ist es in fast jedem buddhistischen Kloster oder Tempel in Tibet zu finden. 

     

     

    6. Was ist die Bedeutung der 7 Chakren (Chakras)?

    Bedeutung des Chakra Symbols im Buddhismus

    Kurzfassung: Die 7 Chakren sind die Energiezentren in unserem Körper, in denen Energie fließt. Sowohl innere, eigene Energie, als auch die allgemeine uns umgebende Energie. 

    Die Energie sollte immer im Fluß sein (Flow) andernfalls, wenn es zu Energieblockaden kommt, können eine Vielzahl von Krankheiten und Abgeschlagenheit die Folge sein. Alles über die 7 Chakren und Ihre Bedeutung findet Ihr in unserem Blogpost: "Was ist ein Chakra - Bedeutung der 7 Chakras (Chakren)?"

     

     

    7. Was ist die Bedeutung der Vajra?

    Bedeutung des Vajra Symbols im Buddhismus

    Der Vajra ist eine Art Dolch, der auch als rituelles Objekt verwendet wird. Um sowohl die Eigenschaften eines Diamanten (Unzerstörbarkeit) als auch eines Blitzes (unwiderstehliche Kraft) zu symbolisieren bedient man sich einer ausgeklügelten Symbolik. Es ist in der Regel aus Messing oder Bronze gefertigt, wobei die vier Zinken an jedem Ende eine Lotusknospenform bilden, was ursprünglich für Entwicklung und Frieden steht. An den Enden läuft der Vajra meist in Spitzen aus, und wird so zur dolchartigen Waffe.

    Der Vajra wird sowohl im chinesischen als auch im tibetischen Buddhismus verwendet. Die friedvollere Bedeutung und Verwendung findet sich im tibetischen Buddhismus, wo es als ritueller Gegenstand zur Vertiefung von Meditation- und Bewußtseinserweiterung verwandt wird. Dafür wird es in Tibet fast immer mit einer Glocke gepaart. So findest Du es zum Beispiel auch in unserem Shop in den wundervollen Vajra Armbändern mit Glocke.

    Im Buddhismus hat Vajra dabei drei Bedeutungen: dauerhaft, leuchtend und schneidend (im Sinne von scharfsinnig).

    Tipp: Suchbegriff „Vajra“ auf unserer Seite führt Dich zu interessanten, spirituellen Produkten. 

     

     

    8. Was ist die Bedeutung des Symbols „Baum des Lebens“ (Tree of Life)?

    Bedeutung des Baum des Lebens Symbols im Buddhismus

    Das Symbol des Lebensbaumes ist bei Schmuckstücken und in der Kunst sehr beliebt. Das Tragen des Symbols des Lebensbaums ist nicht einfach ein Modetrend, sondern hat für sehr unterschiedliche Menschen und Lebenssituationen, eine ebenso unterschiedliche, spirituelle und heilsame Bedeutung.

    Seit Jahrhunderten ist der Baum des Lebens für viele Kulturen auf der ganzen Welt ein symbolträchtiges Design. Als Urbaum, Ygdrasil, Lebensbaum oder eben als der Baum des Lebens, hat er etwas sehr Inspirierendes, Erdendes und Beruhigendes.

    So findest Du den Baum des Lebens sogar in modernen Hollywood-Filmen und Serien-Hits wie „Game of Thrones“. Auch hier werden die heiligen Herzbäume, verehrt und angebetet. Sie stehen für Kraft Schutz und Erleuchtung. Es ist ein universelles Symbol, das über Religionen und Kulturgrenzen hinweg viele positive, meist Kraft und Lebensenergie spendende Bedeutungen hat.

    Wenn Du Dich fragst, warum ausgerechnet der Baum des Lebens ein so beliebtes Symbol ist und wie Du Deinen eigenen Schmuck mit diesem kraftvollen Symbol am besten auswählst, hier ein paar hilfreiche Erläuterungen:

    Der Baum des Lebens wird typischerweise als großer Baum mit sich ausbreitenden Zweigen und Wurzeln, die hoch in den Himmel und tief in die Erde reichen dargestellt. Oftmals wird er zusätzlich in einem Kreis gezeichnet, was für seine umspannenden Eigenschaften, als die Wurzel allen Lebens, steht.

    Du merkst schon hier, dass dieses Symbol Verbindungen zu Religion, Philosophie und Spiritualität hat und so kann man den Baum des Lebens bei fast allen, alten Kulturen finden.
    Spannend: Die Idee des Baumes des Lebens existiert dabei fast so lange wie der Mensch selbst.

     

    Die Bedeutung des Baums des Lebens im Buddhismus

    In der buddhistischen Tradition wird der Baum des Lebens oft mit dem Bodhi-Baum verglichen und verehrt. Der Bodhi war der Baum unter dessen Krone Buddha Erleuchtung erlangte (siehe oben). Somit steht dieser Baum für den Weg zu Weisheit und ist als solcher ein Symbol für das ewige Streben nach Vollkommenheit und der Einheit mit der Lebensenergie selbst.

     

    Die Bedeutung des Baums des Lebens in der keltischen Kultur

    Auch in der frühen keltischen Kultur wird der Baum des Lebens oft mit nach oben reichenden Zweigen und tief im Boden ausgebreiteten Wurzeln dargestellt. Diese, an den druidischen Glauben anknüpfende traditionelle Darstellung verbindet den Himmel und die Erde. So sollten nach keltischem Glauben Bäume übernatürliche Kräfte besitzen und oftmals den Geist von Vorfahren in sich tragen.

     

    Die Bedeutung des Baums des Lebens im christlichen Glauben
    In der Literatur findet man immer wieder den Vergleich des Baums des Lebens mit dem in der Bibel zu findenden Baum der Verführung (Baum des Lebens) von dem Adam und Eva nicht essen durften. Seine einzigartigen Kräfte hätten sie unsterblich gemacht.

     

    Die Afrikanische Kultur und der Baum des Lebens

    In afrikanischen Kulturen ist der Affenbrotbaum (auch als Baobab bezeichnet) allgemein als Baum des Lebens bekannt. Die ältesten Bäume hat man auf ein Alter von über 2.500 Jahre taxiert, womit sie zu den langlebigsten Bäumen der Erde gehören. Einige Olivenbäume erreichen vergleichbare Lebensspannen und mit über 9.500 Jahren gilt eine schwedische Fichtenart als der älteste Baum der Welt. Auch dies zeigt die ungewöhnliche Bedeutung von Bäumen, Ihre Überlebensfähigkeit. Was mag ein 9.500 Jahre alter Baum im Laufe seines Lebens alles „gesehen“ haben?

    Die besondere Stellung des Affenbrotbaumes wiederum liegt auch in seiner speziellen Fähigkeit begründet, in trockenen und rauen Klimazonen Wasser zu speichern und trotz widrigster Umstände Früchte zu produzieren. In Zeiten von großer Dürre und Hungersnöten wird der Baobab daher oft als Lebensretter angesehen und somit von den Einheimischen verehrt.

     

    Was bedeutet der Baum des Lebens?

    Der Baum des Lebens hat viele spirituelle und religiöse Bedeutungen und diese können auf sehr unterschiedliche Arten interpretiert werden. Dies ist einer der Gründe, warum so viele Menschen Ihn als Symbol gerne als Schmuck oder im Home-Deko Bereich bei sich tragen; man kann von seiner positiven Kraft profitieren und einen Teil der Bedeutung für sich darin sehen, der einem persönlich hilft sich weiter zu entwickeln.

    Hier sind einige der universellen Bedeutungen und Darstellungen des Baumes des Lebens:

     

    • Stabilität, Stärke und Wachstum
      Ein Baum ist ein Symbol für Stabilität und Stärke. Wir verwenden die Metapher eines Baumes mit Wurzeln, die sich im Boden ausbreiten, um über Stärke, Stabilität und Erdung zu sprechen. Es symbolisiert auch das Wachstum, da ein Baum das Ergebnis jahrelangen langsamen, geduldigen Wachstums von einem verletzlichen Schössling zu einem stabilen Baum ist.
    • Individualität
      Jeder Baum ist einzigartig und hat seine eigenen Eigenschaften, wenn Sie danach suchen. Ein Baum des Lebens symbolisiert also diese, besonderen Fähigkeiten der Bäume. Zu Beginn sehen alle Bäume gleich aus, aber wenn sie wachsen, wird jeder Baum einzigartig, und keine zwei Bäume sind genau gleich. Mit der Zeit gewinnen Bäume an Charakter und Schönheit und überstehen alle möglichen Prüfungen und Herausforderungen, um stark und aufrecht zu bleiben. Wie der Baum sind auch wir sehr unterschiedlich und der Baum des Lebens erinnert uns daran, dass mehr Kraft und Energie in uns steckt, als wir dies manchmal vielleicht empfinden. Somit soll auch Schuck und Deko mit dem Baum des Lebens als Symbol unsere individuellen Fähigkeiten stärken.
    • Fruchtbarkeit und Familie
      Das Wort Baum wird oft verwendet, um über die Verbindung zur Familie und zu Vorfahren zu sprechen. Wir sagen Stammbaum, um die vielen familiären Verbindungen zu verschiedenen Menschen über Generationen hinweg zu symbolisieren.
    • Wiedergeburt
      Ein Baum kann seine Blätter verlieren und tot erscheinen, aber wenn die Bedingungen stimmen, wird der Baum wieder lebendig und es erscheinen wieder schöne Blätter. Als solches symbolisiert der Baum des Lebens die Wiedergeburt und das Durchstehen der schweren Zeiten. Es ist ein Neuanfang, ein neues Blatt umgedreht.
    • Vernetzung
      Der Baum des Lebens repräsentiert, wie alles miteinander verbunden ist. Wir existieren nicht im luftleeren Raum, sondern sind mit der Welt um uns herum verbunden. Der kreisförmige Aspekt des Symbols repräsentiert die Welt und der Baum repräsentiert alles in ihr. Es zeigt auch eine zyklische Struktur mit allem, was miteinander verbunden ist.

    Ein Baum ist ein Symbol für Langlebigkeit, Stabilität, Kraft und Fruchtbarkeit. Er findet einen Weg, sich zu verewigen, sei es durch Samen oder Bäumchen. Er ist grün und üppig, als Signale für Fruchtbarkeit und Vitalität. Er ist unverrückbar, stark, biegsam, geerdet und fest verwurzelt, aufrecht und ein Symbol für das Lebens selbst.
    Tipp: Suchbegriff „Baum des Lebens“ oder „Tree of Life“ oben rechts.

     

     

    9. Was ist die Bedeutung der tibetischen, buddhistischen Meditations – Glocken?

    Bedeutung des Glocken Symbols im Buddhismus

    Wenn Du einmal in Asien warst, so wirst Du überall Glocken und Glöckchen begegnen, in Tempeln, Schmuck, an Gewändern oder Gebäuden.

    Seit der Antike haben Tempelglocken Mönche und Nonnen zu Meditation und Zeremonien gerufen. Das sanfte Klingeln beim Singen hilft den Anhängern, sich auf den gegenwärtigen Moment zu konzentrieren und tägliche Sorgen loszulassen. Ein Gefühl von Frieden und Ruhe kann durch den Klang der tibetisch, buddhistischen Gebetsglocken verstärkt werden. Daher findet man neben den großen Gebetsglocken in Tempeln, oft auch kleine, leichte - die sogenannten Windglocken im Eingangsbereich.

    Ähnlich unseren Windspielen, werden diese an Tempeln aufgehängt, um mit ihrem Klingen eine friedliche und meditative Atmosphäre zu schaffen. Ein wundervolles Erlebnis das ein jeder kennt, der einmal einen buddhistischen Tempel in einem asiatischen Land besucht hat. Heute findest Du auch für zu Hause eine Vielzahl von Glöckchen und Windspielen, die Dein Wohnumfeld mit Ihren harmonischen Schwingungen verzaubern können.

    Oft findet man um die Glocken herum einen Ring, der für die Stimme des Buddhas und somit für Weisheit und Mitgefühl steht. Der Klang soll die himmlischen Gottheiten um Schutz bitten und böse Geister fern halten.  

    Tibetische oder buddhistische Gebetsglocken gibt es in vielen verschiedenen Größen und Stilen.

    Tipp: Du findest sie auch an einigen unserer tibetischen Armbändern und Halsketten, sowie als eigenständiges Deko Element für Deine Asien Ecke oder Deinen Meditation- oder Yoga-Raum. Suchbegriff im Shop: Glocke oder Windspiel.

     

     

    10. Was ist die Bedeutung des Symbols Ensō im Buddhismus?

    Bedeutung des Enso Symbols im Buddhismus

    Das heilige buddhistische Symbol Ensō, das oft als „Kreis der Erleuchtung“ bezeichnet wird, steht für viele Dinge: Ensō  steht für Stärke, Eleganz, das Universum, unser wahres und innerstes Selbst, die Schönheit in Unvollkommenheit und die Einheit aller Dinge im Leben. Kein Anfang, kein Ende ähnlich dem YingYang Symbol.

    Es ist ein Kreis, der mit ein oder zwei Pinselstrichen von Hand gezeichnet wird. Einige Künstler zeichnen Ensō als offenen Kreis, während andere den Kreis beim Zeichnen schließen.

    Es symbolisiert auch den perfekten meditativen Zustand oder die Erleuchtung.

    Wunderschön beschrieben wird Ensō als „Form der Leere und Leere der Form“. Ein Kreis, in dem alles in seinen Grenzen enthalten, oder gleichermaßen ausgeschlossen ist.

    Meditations - Tipp: Nimm Dir einmal einen Pinsel, einen großen Bogen Papier und eine möglichst ruhige Farbe Deiner Wahl. Schalte im Hintergrund leise, meditative Musik an und fang an Ensō auf Dein Papier zu malen. Ohne Druck aber im Bemühen, den perfekten Kreis zu zeichnen. Ein wundervolles Erlebnis, das den Geist zur Ruhe kommen lässt und Deine Fähigkeit zur Fokussierung fördert.

     

     

    11. Was ist die Bedeutung des Bodhi Blattes, des Bodhi Baums oder der Bodhi Samen?

    Bedeutung des Bodhi Symbols im Buddhismus

    Der Überlieferung zu Folge, erwachte Buddha unter dem schützenden Blätterdach eines heiligen Feigenbaums; dem Bodhi-Baum.

    Seitdem ist der Bodhi-Baum ein Symbol für die Erleuchtung Buddhas geworden, und das herzförmige Bodhi - Blatt ein Symbol für das Potenzial, das in jedem von uns steckt. In der Schmuckherstellung wird auch die Frucht des Baumes gerne für wundervolle Schnitzereien genutzt.

    Bodhi ist ein Wort aus dem Sanskrit, das übersetzt so viel wie „Erwachen“ bedeutet. Es bezeichnet sowohl den Feigenbaum, unter dem Siddhārtha Gautama erwacht ist, als auch jeden Baum, unter dem jemand sich mit den Lehren des Buddhas beschäftigt. Dem Baum der Erkenntnis.

    Das Bodhi-Blatt ist herzförmig und strahlt mit seiner hellen, klaren Zeichnung eine beruhigende Energie aus, die so sagt man auch in den Früchten und dem Holz enthalten ist. Somit hat auch Schmuck aus Bodhi eine ganz eigene Energie und positive Schwingung.

    Tipp: Suchbegriff auf unserer Seite „Bodhi“

     

     

    12. Was ist die Bedeutung des Symbols Chhatra (Regen- oder Sonnenschirm) - Parasol?

    Bedeutung des Schirm Parasol Symbols im Buddhismus

    Weniger bekannt aber im buddhistischen Raum weit verbreitet ist das tibetisch-buddhistische Symbol Chhatra. Der sogenannte Schirm steht für Weisheit und spirituelle Kraft und ist beinahe auf allen Tempeln zu finden.

    Sieh Dir mal auf Bildern oder Deiner nächsten Asienreise die konischen Türme der verschiedenen Stupas (Art tibetisch buddhistischer Tempel) genauer an. Dort findest Du genau dreizehn gestapelte Schirmräder (Kränze) die hier jeweils abgebildet sind.

    Als Symbol des weltlichen Reichtums galt früher, je mehr Sonnenschirme das Gefolge eines religiösen oder weltlichen Würdenträgers zur Schau trug, umso höher war dessen sozialer Rang. Dreizehn Sonnenschirme symbolisierten im Buddhismus den Status eines Königs. So ist traditionell im Buddhismus die 13 eine kraftvolle Glückszahl, die für die Herrschaft des Buddhas als „universellen Monarchen“ stand.

    Der Chhatra symbolisiert Ehre und Respekt für Buddha genauso, wie Schutz und Geborgenheit. Achteckige Schirme repräsentieren den edlen achtfachen Weg zur Erlösung, den Buddha aufgezeigt hat. So ist der Schirm auch das tibetische Symbol für Stärke und Kraft, die in der Kenntnis und den Lehren Buddhas zu finden sind.

    Als Begriff Parasol ist eher der Sonnenschirm gemeint. Er ist ein traditionelles indisches Symbol für Könige und den Schutz vor der tobenden Hitze der tropischen Sonne. Ja, manchmal ist die Deutung auch ganz einfach und liegt auf der Hand. 😉
    Die Kühle seines Schattens bedeutet symbolisch den Schutz vor Schmerzen, vor der Versuchung, vor Krankheiten und schädlichen Kräften.

    Trage viele Schirme und Du bist ein König. Nun, so war es wohl früher mal, heute würde man denjenigen wohl eher „milde“ belächeln; aber es bleibt ein kraftvollen, wunderschönes Schutzsymbol.


    Chhatra, Parasol Symbol – verschiedene Muster und Ihre Bedeutung

    Der klassische, buddhistische Sonnenschirm besteht aus einem langen weißen oder roten Sandelholzgriff mit einer Stange, die oben mit einem kleinen goldenen Lotus oder einer Vase verziert ist. Über Schirmkopf ist meist weiße oder gelbe Seide gespannt. Am runden Rand dieses „Daches“ hängt oftmals ein plissierter Seidenfries mit vielen bunten Seidenanhängern. Manchmal ist der Rand auch mit Pfauenfedern, hängenden Schmuckketten oder Yak-Anhängern verziert.

    Hingegen ist der sogenannte zeremonielle Seidenschirm meist schlichter gehalten.

    Der weiße Sonnenschirm, den einer Geschichte zu Folge der Herr der Schlangengeister dem Buddha schenkte, symbolisiert Schutz für alle Wesen, vor Wahnvorstellungen und Ängsten.

    In Tibet hatten je nach Rang Würdenträger Anspruch auf unterschiedliche Sonnenschirme. Religiöse Führer und Gelehrte, haben Anspruch auf einen Seidenschirm. Weltliche Herrscher hingegen dürfen sich und Ihr Gefolge mit Schirmen mit gestickten Pfauenfedern schmücken.
    Besonders hohe Würdenträger, wie Seine Heiligkeit der Dalai Lama, haben Anspruch auf beides. So wird bis heute in Prozessionen zuerst ein Pfauenschirm und dann ein Seidenschirm hinter dem Dalai Lama getragen.

     

     

    13. Was ist die Bedeutung des Vasensymbols Kalasha (die Schatzvase) im Buddhismus?

    Bedeutung des Vasen Symbols im Buddhismus

    Ein oftmals etwas weniger bekanntes tibetisches, buddhistisches Symbol ist die goldene Schatzvase, oder „Vase der unerschöpflichen Schätze“ (Kalasha), das auf vielen traditionellen, buddhistischen und indischen Gefäßen abgebildet ist. Die Schatzvase ist meistens eine Darstellung bestimmter Wohlstandsgottheiten und symbolisiert Fülle und Überfluss.

    Die Kalasha oder heilige Vase ist ein Symbol für den unerschöpflichen Reichtum. Dabei ist sowohl der monetäre, weltliche Reichtum gemeint, als auch die Weisheit und Vielfalt der buddhistischen Lehren.

    So steht die buddhistische Vase je nach Geschichte und Deutung unter anderem für geistige Fülle, Wohlstand, Reichtum und ein langes Leben. Ähnliche Bedeutung findet sich für die Vase auch in anderen Religionen, wie zum Beispiel der flachen Bauchvase im hinduistischen Glaubenssystem.

    Die typische tibetische Schatzvase wird als reich verzierte goldene Vase dargestellt, deren verschiedene Abschnitte mit Lotusblütenabbildern versehen sind. Ein einzelner Wunscherfüllungsedelstein oder eine Gruppe von drei Edelsteinen versiegelt ihren oberen Rand. Die drei Juwelen symbolisieren dabei Buddha, Dharma und Sangha.

     

     

    14. Was ist die Bedeutung des buddhistischen Löwen-Symbols?

    Bedeutung des Endlosen Knotens Symbols im Buddhismus

    Seit Tausenden von Jahren ist der Löwe ein Symbol der Herrscher und steht für Stärke und Tapferkeit.

    Daher symbolisiert der Löwe die königlichen Ursprünge von Buddha (Shakyamuni), sowie seinen Mut, für mehr Gerechtigkeit und Gleichheit einzutreten.

    So findet man auch immer wieder den symbolischen Vergleich des Löwengebrülls, mit dem mutigen Herzen den Lebenszielen zu streben und Hindernisse auf unserem Weg zu überwinden. Nur so erreichen wir Glück und Harmonie in unserem Leben und in der Gesellschaft als Ganzes.

    Wenn Du durch Asien reist, so siehst Du die Löwen immer wieder als Wächter, die paarweise am Eingang von Schreinen, Tempeln und Klöstern aufgestellt sind. Sie sind ein Symbol für die Bodhisattvas, die "Löwen Buddhas", und können in ihrer Rolle als Dharma-Beschützer gedeutet werden.

     

     

    15. Was ist die Bedeutung des Hakenkreuz - Symbols der sogenannten Swastika im Buddhismus – Hinduismus?

    Bedeutung des Hakenkreuz Swastika Symbols im Buddhismus

    Zu diesem Symbol bekommen wir die meisten Rückfragen von Euch. Oftmals Verwunderung, warum auf einem wundervollen, klassisch per Hand gefertigtem, tibetischem Schmuckstück auf einmal ein Hakenkreuz (die sogenannte Swastika) zu finden ist.

    Auch auf Buddha Statuen findet man oft dieses Hakenkreuz-Symbol, das allerdings viel älter und von viel schönerer Bedeutung ist, als es heute durch die Verunglimpfung und den Mißbrauch im dritten Reich in unseren Köpfen verankert ist.

    Der Wortstamm der Swastika:
    Das Wort "Hakenkreuz" leitet sich vom Sanskrit svastika oder swastika ab. Dabei stehen die einzelnen Silben ursprünglich für "su" was so viel wie "gut" oder "voller Verheißung" bedeutet. Diese wird vereint mit der Silbe "asti", frei übersetzt mit "es ist" und dem angehängten Diminutivsuffix "ka". Somit bedeutet die Swastika „das Hakenkreuz“, wenn man es wörtlich übersetzt "Es ist gut" oder "Alles ist gut".

    Mit dieser Bedeutung findet man das Hakenkreuz-Symbol, weltweit in der Kunst und im Schmuckhandwerk, von den Ägyptern, den Griechen, Kelten und sogar bei den Indianern. Auch viele Religionen haben das Symbol auf gegriffen und so findet es nicht nur im Buddhismus seine Anwendung, sondern ist auch im Hinduismus weit verbreitet und wurde auch in der Flagge der NSDAP verwendet. Ursprünglich benutzen Menschen die Swastika als positiven Zauber und Glücksbringer.

     

    Bedeutung der Swastika im Buddhismus

    Die Buddhisten benutzten die Swastika (das Hakenkreuz-Symbol), um den Beginn buddhistischer Texte zu markieren. Das Symbol steht für universelle Harmonie, Wohlstand, Pluralität, Glück, Überfluss, Dharma, Fruchtbarkeit und ein langes Leben.

    In verschiedenen Teilen der Welt erhält das Hakenkreuz von Buddhisten aber auch noch eine andere Bedeutung. So steht es in Tibet beispielsweise, für eine grafische Darstellung der Ewigkeit.

    Daher kann man es auch oft auf dem Körper, den Handflächen, der Brust oder den Füßen Buddhas finden und in der Schmuckherstellung ziert es viele Ketten, Gebetsmühlen und Ringe.

    Die Buddhisten in Indien betrachten Hakenkreuz als "Das Siegel auf Buddhas Herz".

     

    Bedeutung der Swastika im Hinduismus

    Auch im Hinduismus betrachtet man das Hakenkreuz als Symbol für Glücksverheißung und für Wohlstand. Daher war es oft auf dem Cover von Geschäftsbüchern zu finden. Auch auf Türen ist das Symbol oft vorhanden, da angenommen wird, dass es die Macht hat, Unglück und negative Kräfte abzuwehren.

    Das Hakenkreuz wird von einigen Sekten der Hindus auch als Symbol für das Weltenrad gesehen. Hier kreist das sich immer ändernde, ewige Leben um einen Punkt - das feste Zentrum das für Gott steht.

    Ihr seht also – eigentlich ein Symbol voll, positiver, wundervoller Bedeutung. Wir hoffen so wird der Hintergrund etwas klarer.

     

     

    16. Was ist die Bedeutung des weißen Elefanten im Buddhismus?

    Bedeutung des Elefanten Symbols im Buddhismus

    Gandalf der Graue oder Gandalf der Weise. Wer erinnert sich an den großen, mächtigen Zauberer in der „Herr der Ringe Trilogie“?
    In Asien und Afrika gelten Elefanten als heilig. Sie sind Symbole für Schönheit, Macht, Würde, Intelligenz und Frieden.

    Der weiße Elefant war bei der Geburt Buddhas von Bedeutung, da seine Mutter, Königin Maya, von einem weißen Elefanten träumte, der ihr einen weißen Lotus mit seinem Rüssel anbot. Die königlichen Weisen sagten die Geburt eines großen Monarchen oder eines Buddha voraus.

    Im Buddhismus symbolisieren Elefanten mentale Stärke auf dem Weg zur Erleuchtung. Sie stehen für Ruhe, Gehorsam, Standhaftigkeit und Unaufhaltsamkeit, sobald sie einen bestimmten Weg eingeschlagen haben. Eigenschaften an denen wir Menschen uns auch gut orientieren können und die es sich zu entwickeln lohnt.

    Wie bei „Herr der Ringe der Zauberer Gandalf“, der sich von einem lernenden, grauen Zauberer zu einem Meister in Weiß weiter entwickelt hat, so symbolisiert im Buddhismus auch ein grauer Elefant den Beginn des Weges zur Erleuchtung. Nach viel Training und dem Gewinn an geistiger Kontrolle und Stärke wird schließlich der Prozess der Erleuchtung und der Weiterentwicklung durch den weißen Elefanten symbolisiert.  Ja – alles hängt zusammen und hinter so manchem Hollywood Film steckt mehr Recherche und Symbolik als man im ersten Augenblick denken mag.  

     

     

    17. Was ist die Bedeutung des mysthischen Phönix?

    Bedeutung des Phönix Symbols im Buddhismus

    Der mythische Phönix ist tief in der chinesischen und japanischen Kultur verwurzelt und wird als Emblem des Kaisers und der Kaiserin verwendet. Der Phönix wird dabei oft gemeinsam mit dem Drachen abgebildet, um eine perfekte Ehe zu symbolisieren.

    Der Phönix, der regelmäßig in einer lodernden Flamme zu Asche verbrennt, aus der er dann wieder „gereinigt“ durch die Flammen, neu und rein wieder geboren wird ist ein Symbol für den Schöpfungsprozess und den ewigen Kreislauf des Lebens. So kennt man bei uns das Sprichwort: „Wie der Phönix aus der Asche!“ was ein Begriff für die Wiederauferstehung ist.

    Das Symbol des Phönix ist ein wohlwollender Vogel, da er Insekten keinen Schaden zufügt und die konfuzianischen Werte Loyalität, Ehrlichkeit, Anstand und Gerechtigkeit repräsentiert.

    Auch hier findet sich wieder eine spannende parallele zu einem echten Hollywood Klassiker, so kommt der Phönix auch bei Harry Potter an der Seite Dumbledores vor.

    Im Buddhismus wird der Phönix als heilig angesehen, da er nur in Zeiten des Friedens und des Wohlstands erscheint und sich versteckt, wenn es Probleme gibt. Wie das Reh symbolisiert der Phönix Frieden und Ruhe. Das Fabelwesen steht aber auch als Symbol für „Erleuchtung“, das aus der Asche des Todes das Ego aufsteigen lässt.

    Eine übliche Darstellung des Phönix ist, dass er Schlangen mit seinen Krallen und ausgebreiteten Flügeln angreift. Es hat einen Vogelschnabel, einen Schwalbenkiefer und einen Schlangenhals. Es wird angenommen, dass die vordere Körperhälfte einer Giraffe ähnelt, die hintere Hälfte einem Hirsch. Sein Rücken ähnelt einer Schildkröte und sein Schwanz ist wie ein Fisch. Der Phönix ist auch eine der vier geistigen Kreaturen in der chinesischen Mythologie, die die vier Richtungen und Jahreszeiten bewachen: Drachen, Tiger, Einhörner und Phönix.

     

    Fazit:
    Tibetische und Buddhistische Symbole und Ihre Bedeutung sind nicht immer klar definiert, aber es fällt auf, dass Sie beinahe immer voller positiver Energie und harmonisierender Wirkung stecken.

    So geht es bei den Symbolen oft um die Unterstützung des eigenen, spirituellen Lebensweges für mehr innere Ruhe, Glück, Zufriedenheit und Einklang mit dem eigenen Leben selbst. Weisheit und Erleuchtung zu erlangen ist das Ziel dieses Weges, den viele dieser Symbole beschreiben und auf natürliche Weise mit Ihrer eigenen Energie und Schwingung positiv unterstützen und erleichtern. Nutze Dein neues Wissen und finde das Symbol was zu Dir und Deiner aktuellen Situation am besten passt.

     

    Welches ist Dein Lieblingssymbol und wie wirst Du es in Deinen Alltag integrieren?

     

    <<<< JETZT SCHMUCK ENTDECKEN >>>>

     


    1 Kommentar


    • Camilla

      Vielen Dank für all die Mühe. Der Artikel hat mich sehr inspiriert und ich habe auch tatsächlich etwas bei Euch gefunden, dass mich sehr anspricht. Freue mich schon auf mein Armband … weiter so!

      Vorschlag: YinYang, Dharma-Rad als zusätzliche Symbole


    Hinterlassen Sie einen Kommentar


    Bitte beachten Sie, dass Kommentare vor der Veröffentlichung freigegeben werden müssen